Kategorien
Uncategorized

Urlaub mit dem Hund in Sardinien

Urlaub mit dem Hund in Sardinien…es wird entspannend, aber lustig, sportlich, aber der Tradition der Gastronomie entsprechend.

Jetzt können wir wirklich mit dem Countdown beginnen. Nur noch wenige Tage und wir können endlich sagen: Willkommen zurück im Frühling! Diese Jahreszeit ist eine, die uns mehr als jede andere den Wunsch nach Kontakt mit der Natur wiederentdecken lässt. Vielleicht sind es die milden Temperaturen, vielleicht die Düfte von Bäumen, Pflanzen und Blumen, vielleicht die Explosion der Farben: Sicher ist, dass der Wunsch, sich von der Routine und den täglichen Sorgen zu lösen, ja sogar die Büros für ein Wochenende mit ihrem Papierkram zu verlassen, in diesen Tagen mit Schwung empfunden wird! Aber wir dürfen nicht versäumen, an unsere vierbeinigen Freunde zu denken, und es geht eigentlich um einen Urlaub mit Hunden auf Sardinien, von dem in den nächsten Absätzen die Rede ist. Dann folgen Sie uns!

Urlaub mit Hunden in Sardinien: Hören Sie auf, sich schuldig zu fühlen!

Wer weiß, wie oft Sie schon das Reisen aufgegeben haben, um Ihre Welpen nicht ungeliebt und ungepflegt in irgendeinem elenden Zwinger zurückzulassen, oder sich schuldig zu fühlen, weil Sie es getan haben. Nun, wissen Sie, dass nichts von all dem wieder passieren wird, denn ein Urlaub mit Hunden auf Sardinien ist nicht nur möglich, sondern auch Realität: im Camping Tonnara sind Ihre Hunde willkommen, egal ob sie die Größe S oder XXL haben! Sie müssen sich nur mit der Leitung einverstanden erklären und die entsprechenden Regeln respektieren (siehe z.B. die Liste der gefährlichen Hunderassen). Vergessen Sie auf jeden Fall nicht, Leine und Maulkorb zu benutzen, um die Ruhe aller Campinggäste zu gewährleisten.

Urlaub mit Hunden Sardinien: die verschiedenen Transportmittel

Lassen Sie Ihren Urlaub mit Hunden in Sardinien zu einem unvergesslichen Moment werden und nicht zu einer Quelle des Stress, wir geben Ihnen einige Vorabinformationen, die Sie bei der Planung berücksichtigen sollten. Nutzen Sie beispielsweise ein großes Wohnmobil zur Miete und reisen so bequem mit Ihrem Hund durch das Land. Wenn Sie daran denken, unsere wunderbare Insel mit dem Boot zu erreichen, sollten Sie wissen, dass Sardinia Ferries und Grandi Navi Veloci die Möglichkeit bieten, Ihre Tiere in die Kabine zu bringen. Wenn Sie nachts reisen, bedeutet dies die Möglichkeit, die Stunden der Überfahrt gemeinsam zu bewältigen. Nicht schlecht, oder? Während Ihres Aufenthalts an Bord sollten Sie darauf achten:

  • Halten Sie Ihren Hund immer bei sich.
  • helfen Sie ihm, sich nicht zu verlaufen (es ist immer besser, ein Bild zu haben, das nützlich sein könnte, nehmen Sie niemals das Halsband oder die Startnummer ab und fügen Sie eine Medaille mit Ihrer Telefonnummer hinzu)
  • Hören Sie ihm zu, wenn es bellt, jammert oder heult: Es könnte bedeuten, dass es sich nicht wohlfühlt und sein Verhalten auch andere Passagiere verärgern könnte.
  • Bringen Sie ihn dazu, einen Maulkorb zu tragen, und legen Sie ihn in öffentlichen Räumen an die Leine.
  • räumen Sie hinter ihm auf

Wenn Sie hingegen planen, Sardinien mit dem Flugzeug zu erreichen, informieren wir Sie, dass Alitalia und Air Italy Ihnen die Mitnahme von Hunden an Bord erlauben, allerdings unter bestimmten Bedingungen. Wir laden Sie daher ein, die offiziellen Websites der Gesellschaften zu besuchen, auf denen Sie alle notwendigen Informationen finden werden. Zur Zeit erlauben EasyJet und Ryanair jedoch keine Flüge mit Tieren.
Zu guter Letzt: Vergessen Sie nicht, Ihren Freund vor der Reise zum Tierarzt zu bringen, um sich über seinen Gesundheitszustand zu vergewissern, und denken Sie daran, sein Gesundheitsheft, einen Futtervorrat und die Schüsseln für Wasser und Futter einzupacken. Mit diesen einfachen Tricks wird der Urlaub mit Hunden in Sardinien auf kein Hindernis stoßen und direkt im Album der besten Erinnerungen landen!

Wenn die Anreise nach Sardinien mit unseren Hunden heutzutage sowohl mit dem Flugzeug als auch mit der Fähre recht einfach ist, wenn es viele Touristenunterkünfte gibt, die bereit sind, uns mit unseren vierbeinigen besten Freunden aufzunehmen, was tun wir dann, wenn wir in Sardinien sind? Sind Hunde an öffentlichen Stränden erlaubt? Wo können wir sie mitbringen?

Nun, zuallererst muss man wissen, dass Hunde an normalen öffentlichen Stränden nicht erlaubt sind, sie werden normalerweise von anderen Badegästen toleriert, aber wenn einer von ihnen will, kann er die Polizei rufen, und Sie werden mit Sicherheit bestraft.

Auf der anderen Seite gibt es viele „Hundestrände“, kleine Strände oder einen Teil des Ufers, der nur für Hunde und ihre Besitzer bestimmt ist. In der Regel sind die Hundestrände frei, haben aber keine Einrichtungen oder Dienstleistungen.

Regeln und Tipps für Sardiniens Hunde-Strände:

In jedem sardischen Hundestrand:

  • Ihr Hund kann vor dem Strand ins Meer gehen und mit Ihnen zusammen schwimmen;
  • Ihr Hund muss regelmäßig geimpft werden (Sie müssen seinen Impfpass vorweisen können, wenn die Behörden dies verlangen);
  • Sie müssen Maulkorb und Leine mitbringen, um sie bei Bedarf benutzen zu können, egal wie ruhig und gebildet Ihr Haustier ist;
  • Denken Sie daran, den Strand von den Exkrementen Ihres Hundes zu reinigen, beachten Sie bitte, dass die Hunde-Strände nicht immer mit Beutel und speziellen Körben ausgestattet sind.
  • Die 10 besten hundefreundlichen Strände Nordost-Sardiniens:
  • Arzachena (Costa Smeralda) – Hunde-Strand Poltu Liccia
  • (Es ist kostenlos, aber denken Sie daran, einen Napf und frisches Wasser für Ihren Hund mitzubringen. Kostenloses Parken)
  • Arzachena (Baja Sardinia) – Lu Postu Dog Beach (er ist kostenlos, aber erinnern Sie daran, einen Napf und frisches Wasser für Ihren Hund mitzubringen. Kostenloses Parken)
  • Arzachena (Cannigione) – Hundestrand La Sciumara
  • (Es ist kostenlos, aber denken Sie daran, einen Napf und frisches Wasser für Ihren Hund mitzubringen. Kostenloses Parken)
  • Badesi – Baia delle Mimose Dog Beach (der Zugang ist von Juni bis September nur für Personen mit Hunden erlaubt, bis zu einer Höchstzahl von 25 Tieren. Am Strand finden Sie Sonnenschirme, einen Duschservice für Hunde und Bocciabahnen.
  • Budoni – Fido Beach Li Salineddi (der Strand ist frei, aber das Parken ist gebührenpflichtig)
  • Olbia (nördlich der Stadt):
  • Cala Razza di Iunco Dog Beach (freier Strand)
  • Ira Dog Beach Privè am Strand Ira in Porto Rotondo (auch bekannt als „Da Roberto“, eine grüne Terrasse am Strand, für weitere Informationen und Tarife: +39 328.4823620)
  • Olbia (südlich der Stadt): Le Saline Dog Beach (freier Strand)
  • Palau – Bau bau Palau – Punta Nera Dog Beach (ein völlig kostenloser Service mit der Lieferung eines Regenschirms, einer Schüssel und der Benutzung einer Dusche für Ihren Hund. Der Strand ist täglich von 8 Uhr morgens bis 18 Uhr abends geöffnet)
  • San Teodoro – Costa Caddu Dog Beach (kostenloser Strand und Parkplatz, keine Dienstleistungen, nicht unter den am meisten geschätzten)
  • AKTUALISIERUNG – GESCHLOSSEN: Santa Teresa Gallura – Porto Fido (Strand Porto Quadro) (Zelle: 324.5643025, es war einer der historischen Hundestrände Sardiniens, im letzten Jahr gab es dort keinen Dienst, der den Hunden gewidmet war, wie es einst der Fall war).